Samstag, 27. Oktober 2012

Primatoma - gute Laune-Designs für Groß und Klein!



Primatoma ist der Name des Shops von Tamara, einer außergewöhnlichen Designerin. Trendissimo hat sie besucht und interviewed, dabei hat sie uns Einblicke in Ihr privates Reich gewährt.

 

 

             Interview mit Tamara von Primatoma


Hier, im wunderschönen Mittelfranken, habe ich einen geheimnissvollen Lichtschein entdeckt. Was ist das? Es ist ein wenig gruselig, haben die Gebrüder Grimm Ihre Hand im Spiel? Oder gar schreckliche Halloweengeister? Wenn man dem Lichtschein folgt, begegnet man aber weder den Bremer Stadtmusikanten noch der Knusperhexe.




Hier, ganz idyllisch auf dem Land, lebt Tamara mit Ihrer Familie. Weit ab von Hektik und Lärm.
Ich habe Tamara besucht und interviewt.




Tamara, was magst Du an Deinem Wohnort besonders?

Jetzt im Herbst zeigt die Natur auf dem Land ein ganzes Meer an wunderschönen Farben. Man sieht, wie der Wald und die Wiesen sich verändern. Auch die Gärten, die hier beinahe jeder hat. Kürbisse werden geschnizt, Blumenkübel bekommen ihr Festkleid.




Was ist Dir besonders wichtig?

Meine Famlilie, ich bin seit 19 jahren verheiratet und habe zwei Kinder.


Du betreibst bei DW den Shop Primatoma, wie kam es dazu?

Ich nähe schon lange. Ich bin in der Ukraine ge-boren, und da war Kreativität "überlebenswichtig", und Dawanda ist für meine Artikel einfach das ideale Portal.








Wenn du schon lange nähst, wer hat dir das beigebracht?

Meine Mutter war Schneiderin und ihr Atelier war unsere Wohnung. Sie konnte aus jeder Frau eine echte Schönheit machen. Ganz gleich welche Figur die Frauen hatten. Sie konnte in jeder Frau das Schöne heraussehen und es durch die richtige Farbe und den richtigen Schnitt betonen.
Meine Mutter ist mein Vorbild und meine Inspiration zugleich.





Was nähst Du am liebsten?

Ich verschönere am liebsten die Räume und mag Artikel, die Kinderaugen zum Leuchten bringen. Ich liebe es bunt, frisch und fröhlich. 


Welche Anforderungen stellst Du selbst an Deine Produkte?

Sie müssen natürlich perfekt gearbeitet sein und dem Kunden gefallen.


Lebst du nach einem Motto?

"Sei einfallsreich" - das trifft es wohl am besten.


Wie würdest Du Deinen Charakter beschreiben?

Es ist wirklich schwer, so etwas über sich selbst zu beantworten. Ich bin offen und ziemlich tempramentvoll. Meine Familie sagt, ich bin sehr fürsorglich und liebevoll.


Welcher Artikel in Deinem Shop ist Dein Lieblingsprodukt?

Das ist der Dino-Wandbehang, denn ich habe ihn für meinen Sohn genäht, und er liebt ihn.



Mir ist auch aufgefallen, dass du Aufbügelstoffe anbietest. Ich kenne mich damit leider gar nicht aus, aber die Farben und Muster finde ich so wunderschön. Wofür werden diese Stoffe verwendet?

Aufbügelstoffe sind eine tolle Sache! Mit denen kann man Applikationen selbst herstellen und damit alles mögliche aufpeppen: Kissen, Taschen, Jeans, usw.
Die Rückseite der Aufbügelstoffe ist mit Papier überzogen. So kann man ein Motiv oder Buchstaben aufmalen und ausschneiden. Dann das Papier abziehen. Jetzt kann man die Applikation aufbügeln und dann per Hand oder mit der Nähmaschine annähen, fertig!
Eine tolle Beschäftigung auch für Teenies.

 
Wie bist du eingentlich auf den Namen Primatoma gekommen? Was bedeutet er?

Meine ukrainische Familie nennt mich Toma. Das Wort "prima" kam irgendwann dazu, als ich meine Werke zeigte. So führte eins zum anderen.


Nun habe ich Tamara aber genug mit Fragen gelöchert. Zu Dir verirre ich mich gern noch einmal!

  Corina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen